Name: Gast
Drachen: (noch) keine
Punkte: (noch) keine
Gold: 1800
Forum  News  Highscore  Dragopedia  09.03.2021 11:12:06 Uhr

Beweise Dich als meisterhafter Stratege, schlauer Händler und kluger Herrscher in Dragosien, dem Land der Drachen.

Errichte eine Siedlung, baue eine Drachenzucht auf und messe Dich in der königlichen Liga der Drachen.

Spiele online, direkt im Browser, in einer Welt mit realen Spielern, echter Strategie, friedlichem Handel und sportlichem Vergleich.

Kostenlos mitspielen:

Spielername:

Passwort:

E-Mail:

Spielerprofil von -Roman- aus -Roman-sien.
X
3
2
1

Stadt: -Roman-sien
Punkte: 19665 (Rang 1779 bei 94121 Spielern)
Dabei seit: 05.04.2009
Online am: 08.03.2021
Drachen:  Drogon   Sternenspringer   Meleys   Tessarion   Silberschwinge   Seerauch   Vermithrax   Mondtänzerin   Shykos   Traumfeuer   Mondtdrogoei   Mondspringer   Vhagar   Drachenei   Drachenei   Versuchung   FawksMond   -Moonfly-  
Gilde:  -MAD-
Freunde: Cornflake  Muggi  babyjane1977  Azador  Vannuro  Jeremia  Drachenholdin  Juler  MAD  venla  Widder  NewZealand 
Geschenke: Besucher haben heute ungefähr 0 Geschenke verteilt

Profil Seite 1:


Begrüßungstext:
18.Mai 2019
Die Drachen revoltieren.
4.10.2019
Die Drachen leben sich gut ein.
Ich wohne:
Im Norden
Glück ist für mich:
Meine Familie
Ich hasse:
Kinderschänder.
Ich liebe:
Meine Familie :-)

Gästebucheintrag von Drachenholdin am 25.02.2021 21:33Uhr

Traumhaft schöne Winter und warme strahlende Vorfrühlingstage,
locken die Menschen raus in die Natur und zaubern ein
Lächeln auf ihre Gesichter.

So ist mir danach liebe Freunde, Euch liebevolle Grüsse, mit diesem netten Gedicht zu schicken.

Schneeglöckchen
’s war doch wie ein leises Singen
In dem Garten heute nacht,
Wie wenn laue Lüfte gingen:
"Süße Glöcklein, nun erwacht,
Denn die warme Zeit wir bringen,
Eh’s noch jemand hat gedacht." -
Rührt’ die stillen Glöcklein sacht,
Daß sie alle tönen müssen
Von der künftgen bunten Pracht.
Ach, sie konntens nicht erwarten,
Aber weiß vom letzten Schnee
War noch immer Feld und Garten,
Und sie sanken um vor Weh.
So schon manche Dichter streckten
Sangesmüde sich hinab,
Und der Frühling, den sie weckten,
Rauschet über ihrem Grab.

Joseph Freiherr von Eichendorff

Ein schönes Wochenende wünscht Drachenholdin und ihr kleiner Drache

Gästebucheintrag von Drachenholdin am 23.01.2021 12:38Uhr

Die drei Spatzen

In einem leeren Haselstrauch
Da sitzen drei Spatzen, Bauch an Bauch.

Der Erich rechts und links der Franz
Und mitten drin der freche Hans.

Sie haben die Augen zu, ganz zu,
Und obendrüber da schneit es, hu!

Sie rücken zusammen dicht an dicht.
So warm wie der Hans hats niemand nicht.

Sie hören alle drei ihrer Herzlein Gepoch.
Und wenn sie nicht weg sind, so sitzen sie noch.

Christian Morgenstern

Ein schönes, winterliches Wochenende,

wünscht Euch liebevoll Drachenholdin und ihr kleiner Drache

Gästebucheintrag von Jeremia am 31.12.2020 00:30Uhr

Möge das neue Jahr nur gute Tage für dich haben.
Mögen dieses Haus und alle, die in ihm wohnen,
im neuen Jahr mit Gottes Liebe gesegnet sein.

Irischer Segenswunsch

Guten Rutsch
Lg Jere

Gästebucheintrag von Drachenholdin am 30.12.2020 19:18Uhr

"Mein Neujahrswunsch"

Was ich erwünsche vom Neuen Jahre ?
Dass ich die Wurzel der Kraft mir bewahre,
fest zu stehen im Grund der Erden,
nicht zu lockern und morsch zu werden.
Mit den frisch ergrünenden Blättern wieder trotzen
Wind und Wettern,
mag es ächzen, mag es krachen,
stark zu rauschen ruhig zu lachen,
so in Regen wie im Sonnenschein Freunde ein Baum
des Lebens zu sein.

Karl Henckel 1864-1929

Mögest Du mit Mut, Zuversicht und guter Gesundheit ins neue Jahr purzeln.

Liebevoll Drachenholdin und Abraxas

Gästebucheintrag von Drachenholdin am 23.12.2020 23:14Uhr

Die heilige Nacht

Gesegnet sei die heilige Nacht,
die uns das Licht der Welt gebracht!

Wohl unterm lieben Himmelszelt
die Hirten lagen auf dem Feld.

Ein Engel Gottes, licht und klar,
mit seinem Gruß tritt auf sie dar.

Vor Angst sie decken ihr Angesicht,
da spricht der Engel: „Fürcht’t euch nicht!“

„Ich verkünd euch große Freud:
Der Heiland ist geboren heut.“

Da gehn die Hirten hin in Eil,
zu schaun mit Augen das ewig Heil;

zu singen dem süßen Gast Willkomm,
zu bringen ihm ein Lämmlein fromm.

Bald kommen auch gezogen fern
die heilgen drei König‘ mit ihrem Stern.

Sie knieen vor dem Kindlein hold,
schenken ihm Myrrhen, Weihrauch, Gold.

Vom Himmel hoch der Engel Heer
frohlocket: „Gott in der Höh sei Ehr!“

Eduard Mörike

Eine Kraft schöpfende, ruhige, besinnliche Weihnacht
und ein gesundes Neue Jahr.

Liebevoll Drachenholdin Mimmi und ihr kleiner Drache




Anzeige



Tooltip