Name: Gast
Drachen: (noch) keine
Punkte: (noch) keine
Gold: 1800
Forum  News  Highscore  Dragopedia  21.01.2021 01:51:15 Uhr

Beweise Dich als meisterhafter Stratege, schlauer Händler und kluger Herrscher in Dragosien, dem Land der Drachen.

Errichte eine Siedlung, baue eine Drachenzucht auf und messe Dich in der königlichen Liga der Drachen.

Spiele online, direkt im Browser, in einer Welt mit realen Spielern, echter Strategie, friedlichem Handel und sportlichem Vergleich.

Kostenlos mitspielen:

Spielername:

Passwort:

E-Mail:

Spielerprofil von HumanY aus HumanYsien.
X
3
2
1

Stadt: HumanYsien
Punkte: 22482 (Rang 1103 bei 93870 Spielern)
Dabei seit: 17.10.2009
Drachen:  Jolanda   Willi   Klara Fall   Paule   Santa Maria   Amidala   Bert   Horst   Püppi   Kurt   Harald   Nell   Urban Gardening   Leia   Xaver   Forrest   Luna   Jack  
Gilde:  CDAS
Freunde: Sententia  Celtina  Yolalie  Cornflake  Kerli  Drakofii  Thorina  Himmelsgucker  Ailinya  Smyrgol  Drachenfliegerin  Apfelkuchenkuh  ace_delacroix  Servas  Xyki  RDK  GuyIncognito  Chan  Eisenhorn  Trollkopp  Qyrube  Xasero  RiverMoon  whighlander  Drachenholdin 
Geschenke: Besucher haben heute ungefähr 0 Geschenke verteilt

Profil Seite 1:


Begrüßungstext:
Grüß Gott, hola, moin, welcome, möp, howdy ...



Gästebucheintrag von Drachenholdin am 28.11.2020 20:00Uhr

All meine lieben Freunde,

der Kerze Schein kündet von einer Zeit, die jetzt anbricht.
Eine ruhige besinnliche Zeit für uns alle.
Möge Frieden einkehren bei allen Familien und Völkern in der ganzen Welt.
Ist es nur ein Wunschtraum ?


Lasst uns gemeinsam ein Friedenslicht ins Fenster stellen,
ein Licht der Hoffnung,Wärme, und Liebe.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen
eine hoffnungsvolle Vorweihnachtszeit.

Liebevoll Drachenholdin Mimmi und ihr kleiner Drache

Gästebucheintrag von Drachenholdin am 20.10.2020 14:44Uhr

Wir pflügen, und wir streuen

Erntedanklied

Erntedankfest

1. Wir pflügen und wir streuen den Samen auf das Land,
doch Wachstum und Gedeihen steht in des Himmels Hand;
der tut mit leisem Wehen sich mild und heimlich auf
und träuft, wenn heim wir gehen, Wuchs und Gedeihen drauf.

Ref.: Alle gute Gabe kommt her von Gott dem Herrn;
Drum dankt Ihm, dankt; drum dankt Ihm, dankt; und hofft auf Ihn!

2. Er sendet Tau und Regen und Sonn- und Mondenschein
und wickelt seinen Segen gar zart und künstlich ein
und bringt ihn dann behände in unser Feld und Brot.
Er geht durch unsre Hände, kommt aber her von Gott.

Ref. Alle gute Gabe ...

3. Was nah ist uns was ferne, von Gott kommt alles her,
der Strohhalm und die Sterne, das Sandkorn und das Meer.
Von Ihm sind Büsch und Blätter und Korn und Obst, von Ihm.
Das schöne Frühlingswetter und Schnee und Ungestüm.

Ref. Alle gute Gabe ...

4. Er lässt die Sonn aufgehen, Er stellt des Mondes Lauf;
Er lässt die Winde wehen und tut die Wolken auf.
Er schenkt uns so viel Freude, Er macht uns frisch und rot;
Er gibt dem Vieh die Weide und seinen Menschen Brot.

Ref. Alle gute Gabe ...

(Erntedanklied, Autor: Matthias Claudius (1740-1815))

Es ist die Zeit Michaels, wo wir aufgerufen werden , den Drachen in uns zu besiegen.
Eine Zeit, mit den Kindern Drachen zu basteln und sie steigen zu lassen.
Diese Zeit ruft schöne Erinnerungen aus meiner Kindheit hervor, ich liebe Sie.

In diesem Sinne, wünsche ich Dir eine wunderschöne Herbstzeit,

liebevoll

Drachenholdin Mimmi und ihr kleiner Abraxas

Gästebucheintrag von Drachenholdin am 11.09.2020 22:55Uhr

Meine lieben Freunde,
­ ­ ­
­ mit dem Schwinden des Lichts und der Wärme ziehen sich auch die Lebenskräfte der Natur zurück. Das Grün färbt sich langsam bunt, der Nebel hängt in Schwaden über Wiesen, Wäldern und Seen. Die letzten nun schon etwas säuerlichen Brombeeren können gepflückt werden, die Äpfel sind reif und fallen beinah von allein in unsere Erntekörbe. Die Kürbisse leuchten orange und die letzten Kartoffeln können geerntet und über dem Feuer in einer leckeren Erntedanksuppe zu einem Festessen werden. Und dann nehmen wir alsbald Abschied von der Fülle des Sommers.

Es beginnt eine Zeit der inneren Einkehr und eine Suche nach dem inneren Licht.

Es wünscht ein schönes Wochenende, liebevoll

Drachenholdin und ihr kleiner Drache Abraxas

Gästebucheintrag von Drachenholdin am 04.09.2020 11:51Uhr

Liebe Freunde,

da ich zur Zeit viel unterwegs bin,Internet extrem schwierig ist, kommen keine Geschenke.
Geschenke verteilen mit dem Handy, ist für meine Augen sehr schädlich, deshalb bitte ich um Euer Verständnis.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Liebevoll Drachenholdin und ihr kleiner Drache

Gästebucheintrag von Drachenholdin am 26.04.2020 21:56Uhr

Auf eine weitere lange Freundschaft


"Das Glück der Freundschaft."

Freundschaft darf empfindungsvollen Seelen
Niemals in des Lebens Stürmen fehlen;
Nur wenn uns ihr holder Engel lacht,
Schwindet jeder sorgenvolle Kummer;
Sie nur reißt uns aus des Geistes Schlummer,
Der zur Tugend neugestärkt erwacht.

Ganz vom Weltgetümmel losgebunden
Sind der Freundschaft wonnevolle Stunden:
Still und heiter strahlet unser Glück.
Wer an ihrer Hand durchs Leben wandelt,
Den entflammt sie, dass er edel handelt;
Ruhig blickt er in sein Herz zurück.

Doch wem blühen ihre süßen Freuden?
Wen erquickt sie auch im größten Leiden?
Den, der ihren Wert niemals verkennt.
Nicht den falschen, lasterhaften Seelen,
Die aus Eigennutz sich Freunde wählen,
Blüht die Blume, die man Freundschaft nennt.

Nur wenn Gleichgesinnte sich verbinden,
Die der Tugend hohen Wer empfinden,
Lächelt mild die holde Trösterin.
Sie vereinigt durch die Band das Wahre,
Denn an ihrem heiligen Altare
Fordert sie den unbefleckten Sinn.

Darin liegt das höchste Glück des Lebens.
Ach so viele suchen es vergebens!
Ohne Tugend blüht auch Freundschaft nicht.
O mit welcher unbegrenzten Milde
Führt sie uns in göttliche Gefilde!
Selbst des Kummers Nacht erhellt ihr Licht!

Autor: Luise Egloff

Liebevoll Drachenholdin Mimmi und ihr kleiner Drache Abraxas



Alter: 53
Geschlecht: w
Land: Deutschland
Figur: normal

Anzeige



Tooltip